Menu
Blog
Help
Latest News
Search
Subscribe
Top Ten
Links
 
 A Harlem Shake Plauen
 ABBUC Atari
 Alpha Centauri
 Android Studio
 Bahnseite
 Benchmark-Net
 Boersenforum
 Borreliose
 Bret’l Tours
 China News
 Docker
 Eisenbahnforum Vogtland
 FFV Plauen Faschingfreunde
 Facebook
 Freie Software
 Go Programmierung
 Google Adsens
 Google News
 Govax Aktienkurse
 ICE der DDR VT 18.16
 ISS
 Impressum
 Ipernity Fotos
 Jamendo
 J²AS Theorie Universum
 Kalender
 Kalenderblatt
 LHC Daten
 OSBN Blogs
 Onedrive
 Openrouteservice
 Opensim Jamgrid
 Opensim OSgrid
 Openstreetmap
 Ostprodukte
 REDDIT
 SDO-Sun-Now
 SL Echt Virtuell
 Second Life
 Second Life Markt
 Sonnenwetter
 SoundCloud
 SpaceWeather
 Spanish News
 Startnext
 Studentjob
 SunAeon Planeten
 TensorFlow KI+NN
 Ubuntu Users
 Vogtlandbahn
 Wallstreet Kurse
 Webmailer
 Weltzeit
 Wetter aktuell
 Wikimedia
 Wiktionary
 WindowMaker
 i3
Sections
 Astronomie
 Blog
 Digitales
 Entertainment
 NASA
 News International
 Notizen
 Rechner
 Video
Option:
 Admin Login

Blog

Danisch Blog


Man hat sich über mich beschwert
HEUTE ABEND SERVERWARTUNG!
Audio- und Videoepilepsie?
Die Gorch Fock-Verschwörungstheorie und der links-grüne-merkelsche Neokolonialismus?
ZDF auf dem Esoterik-Trip
Ist ja ein toller Streik…

| | More...
Fefe Blog


Spaßtweet der Woche: Verkehrsminister Scheuer beschimpft 2017 den Wissenschaftlichen Dienst wegen deren Bedenken gegen sein Mautprojekt. Scheuer damals so:Bei so viel fachlicher Ignoranz muss man die Frage nach dem Sinn des Wissenschaftlichen Dienstes stellen. #MautFalls jemand die Punchline verpennt hat: Hier ist sie.
Wo wir gerade bei Wahlen waren: Guckt mal, was die verzweifelte CDU in Lage (Stadt in NRW, in der Lippe) zur Wahl gepullt hat! Wie krass. Sollte man im Hinterkopf behalten, wenn die Politik in den Medien mal wieder von den fiesen Russen herumschwadroniert, die bei uns angeblich Wahlen manipulieren.Update: Hups, ich hielt Lippe für einen Fluss. Wie peinlich :-)
Wo wir gerade bei Wahlen waren: Guckt mal, was die verzweifelte CDU in Lage (Stadt in NRW, an der Lippe) zur Wahl gepullt hat! Wie krass. Sollte man im Hinterkopf behalten, wenn die Politik in den Medien mal wieder von den fiesen Russen herumschwadroniert, die bei uns angeblich Wahlen manipulieren.
Zu dem Leserbrief mit den Rumänen in den Niederlanden kamen viele Zuschriften ein. In Deutschland sah das ähnlich aus. Und es bezog sich nur auf Rumänen. Ein Exildeutscher in den Niederlanden hat berichtet, dass er praktisch einfach ins Wahllokal laufen und wählen konnte.Ein anderer Leserbrief berichtet, dass Italiener teilweise auch vom Wählen abgehalten wurden:Meine Freundin ist Studentin in Umbrien, gebürtige Sizilianerin. Sie ist in ihrer Heimatsstadt Trapani offiziell gemeldet als Teil ihres sogenannten Familiennukleus, ein bürokratisches Konzept, was den Eltern steuerliche Vorteile beschert.Eine Ummeldung zu ihrer Unistadt würde nicht nur zu finanziellen Nachteilen führen, sondern käme sozial einem Familienbruch gleich. Aus dem Familiennukleus tritt man in der Regel erst dann aus, wenn man selbst in Lohn und Brot steht. Hinzu kommt noch, dass der Vermieter ihrer Studentenbude, natürlich lieber schwarz die Miete kassiert als Steuern für angemeldete Mieter*innen abzuführen.Wahltechnisch wird´s jetzt aber erst durch das mittelalterliche Wahlverfahren in Italien zum Problem, denn gewählt werden kann ausschließlich persönlich und logischerweise dort, wo man registriert ist (mit Ausnahme von Alten und Kranken für die Wahlbeauftragte vorbeikommen). Vollmachten kann man nicht ausstellen, Briefwahl gibt es nicht.Meine Freundin ist Ende 20 und konnte bis zu diesem Jahr so noch nie wählen. Sie steht repräsentativ für eine Schicht von jungen Menschen, die so ins Nichtwählertum gedrängt werden.Widerstand regt sich, zumeist nur lokal. Stellenweise aber auch national zB. unter http://www.iovotofuorisede.it/Warum gibt es eigentlich kein EU-Gesetz, dass die Briefwahl in allen Mitgliedsstaaten ermöglicht?Zumindest sollte es sowas doch verpflichtend für die EU-Wahlen geben, wenn man national nicht eingreifen will, ist ja im Interesse aller EU-Bürger*innen. E-voting, wie in Estland seit 2005 (!), sei hier mal, weil zu fortschrittlich für die EU, ausgeklammert.Dass E-Voting fortschrittlich sei, dem möchte ich allerdings entschieden widersprechen. :-)
Habt ihr das auch gehört? Die Bahn stellt jetzt auf "Deutschlandtakt" um?Da gibt es nur ein winziges Detailproblemchen: Stuttgart 21 kann das nicht.Stuttgart 21? Der ist doch noch so neu!? Hätte uns doch nur jemand gewarnt!1!!
Nicht der Postillon: AKK fragt jetzt in Netz-Dingen immer vorher ihren Sohn.

| | More...

MyHeadlines v4.3.7 by Mike Agar

Weitere Börsenkurse